Dein Buch über Facebook verkaufen, ohne einen Finger zu rühren

Call to Action - KeysDein Buch über Facebook verkaufen, ohne einen Finger zu rühren, und zwar in zwei einfachen Schritten? Okay, ich gebe zu, das klingt gewagt. Als wollte ich dich an der Nase herumführen. Aber fändest du es nicht toll, wenn das möglich wäre? Klar, sonst würdest du hier nicht lesen.

Ganz so einfach und wirklich ohne einen Finger zu rühren, geht es natürlich nicht, aber diese Methode hier kommt nah dran.

Dein Buch über Facebook verkaufen – in zwei Schritten

Schritt 1 – Erstelle ein Banner

Verändere deinen Facebook-Header so, dass dein Buch darauf abgebildet ist. Wenn es in Taschenbuch- und eBook-Form vorliegt, dann gerne auch beides. Dafür kannst du natürlich Canva benutzen. Das könnte dann in etwa so aussehen:

Dein Buch über Facebook verkaufen in zwei einfachen Schritten

Schritt 2 – Call to Action

Dein Buch über Facebook verkaufen - Call to ActionCall to Action steht im Grunde genommen für einen Aufruf (call) zum (to) Handeln (Action). Du willst, dass deine Facebookfans (oder zufällig vorbeisurfende Leute) dein Buch kaufen. Also erstellst du einen Call to Action dafür. Wenn du in deinen Facebook-Header schaust, siehst du den Button dort neben Teilen.

Dein Buch über Facebook verkaufen - AuswahlDu hast mehrere Möglichkeiten, wenn du ihn anklickst. Du siehst, du bist nicht nur auf den Verkauf beschränkt. Aber natürlich wollen wir aktuell gerade dein Buch an die Frau und anden Mann bringen. Also klickst du voller Begeisterung “Jetz einkaufen” an.

Danach musst du auswählen, wohin der Klick auf den Link deine BesucherInnen bringt. Du kopierst also die Amazon-URL deines Romans oder wahlweise auch die URL deines eigenen Shops und des Buches – wohin auch immer du deine KundInnen führen willst – und fügst sie unter Website ein. Über Weiter kannst du dich dann einfach durchklicken, die Voreinstellungen stehen ab da immer auf Website.

Und schon bist du fertig. :D Hab ich zu viel versprochen?

Frohes Verkaufen!


Trage dich hier für Updates ein:



Dieser Beitrag wurde unter Facebook, Hilfreiches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.